Verifikation und Applikation von Fahrdynamikregelsystemen

Projektdetails 
Kompetenzfeld:

Fahrerassistenzsysteme

Leistungsbereich:

Versuch

Branche:

Automotive

Methode/Werkzeug:

Nutzung fahrzeuginterner und adaptierter Messtechnik sowie Fahrzeugbussysteme; Testen, Applizieren

Versuch
Fahrerassistenzsysteme

Verifikation und Applikation von Fahrdynamikregelsystemen

Ausgangssituation:

Die Funktionalität von Fahrdynamikregelsystemen von Kraftfahrzeugen ist seit Einführung des Anti-Blockier-Systems in den 1970er Jahren stark gewachsen. Die aktuellen Systeme tragen enorm zur Erhöhung der aktiven Sicherheit im Straßenverkehr bei. Aufgrund der fahrzeugspezifischen Auslegung der komplexen Systeme mit ihren vielen Teilfunktionen ist ein hoher Entwicklungs-und Testaufwand erforderlich.

Projektauftrag:

EVOMOTIV unterstützt den weltmarktführenden Hersteller für Bremsregelsysteme bei der Applikation und Verifikation — vom Zeitpunkt erster Versuchsfahrzeuge bis zur Serienfreigabe. Dabei werden sowohl die Hauptfunktionen ABS, ASR und ESP als auch viele Zusatzfunktionen, wie beispielsweise eine Anhänger-Schlingerunterdrückung, bearbeitet.

Umsetzung:

Fahrpraxis, bescheinigte Fahrerqualifikationen und eingängige Fahrzeugkenntnis sind die Grundlage der Systemverifikation. Das System- und Fahrzeugverhalten wird von den EVOMOTIV-Ingenieuren gezielt appliziert. Dafür ist die Kenntnis der Systemarchitektur und die Abstimmung mit Softwareentwicklern erforderlich. Durch Testfahrten unter verkehrsnahen Bedingungen und auf internationalen Testgeländen wird das System in allen Entwicklungsstadien geprüft.

Lösung:

Die EVOMOTIV-Projektbearbeiter sind jeweils Spezialisten für die einzelnen Funktionen. Sie stehen bei spezifischen Problemen auch projektübergreifend zur Verfügung, wobei die Kollegen zusätzlich von einem Knowhow-Transfer profitieren. Gleichzeitig unterstützen sich die EVOMOTIV-Kollegen untereinander bei zeitkritischen Testszenarien. Besonders in diesen Situationen ist ein reibungsloser Ablauf wichtig, weshalb beispielsweise auch die Ausrüstung und Vorbereitung der Fahrzeuge zur alltäglichen Arbeit gehören.

Das könnte Sie auch interessieren

Blog-Beitrag

Evomotiv erweitert Testlabor

Kategorie: Unternehmen

Wir haben unser Testlabor erweitert: Neben Funktionstests von Software und Hardware können nun auch Umweltsimulationen durchgeführt werden. Ein neuer Umwelt-Simulationsschrank für Tieftemperatur macht extreme Tests in einem Temperaturbereich von -70 °C bis...

Vorschau

Unsere Leistungen

Das Leistungsspektrum von EVOMOTIV reicht von der Entwicklung über Versuch und Applikation bis zum Projektmanagement. Über den gesamten Produktentstehungsprozess hinweg übernehmen wir Projekte in unserem Entwicklungszentrum oder als Resident vor Ort sowohl...

Projekt

NVH Gesamtfahrzeugentwicklung

Geräusche und Vibrationen können den Fahrkomfort stark beeinträchtigen. Durch die Messungen von EVOMOTIV konnte Mercedes-AMG seine Fahrzeuge optimieren.