Elektromobilität

Über alle Hybrid-Konzepte hinweg  bis hin zum rein elektrischen Antrieb mit Batterie oder Brennstoffzelle - EVOMOTIV unterstützt die Kunden bei allen anstehenden Herausforderungen. 

Hochautomatisierte Prüfstände im eigenen HV-Labor  bieten die Möglichkeit zur kundenspezifischen Validierung einer Vielzahl von Komponenten des elektrischen Antriebssystems.

Eigene Entwicklungen an innovativen Antriebskonzepten unterstützen unseren Know-How Aufbau und bilden eine weitere Basis für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

Schwerpunkte

Beratung zur Funktionalen Sicherheit (ISO 26262)
Beratung zu Robustness Validation
Betriebsstrategien und Applikation
Umweltsimulationstests auch funktional und unter Last
Absicherung inkl. Prototypenkoordination
Hardware- und Softwareentwicklung
Testing inkl. Testaufbauten (z.B. Leistungsprüfstände)

Gerne gehen wir auf Ihre individuellen Anforderungen ein!

Das könnte Sie auch interessieren

Projektbeispiel

Bauteilverantwortung für Sensoren in einer Hochvolt-Umgebung

Verschiedenartige Sensoren in Hochvolt-Batterien sind der Schlüssel dazu, dass Hochvolt-Speichersysteme gefahrlos und zuverlässig in Elektrofahrzeugen verbaut werden können. EVOMOTIV hat diese Sensoren konzipiert und bewertet.

Projektbeispiel

Erreichung der geforderten Lebensdauer

Ein alternativer Antrieb, der durch starke Schwingungen die geforderte Lebensdauer nicht erreicht: EVOMOTIV ermittelt die Schwachstellen und löst das Problem.

Projektbeispiel

Steuergeräteentwicklung für Hochvoltbatterien

Um eine serienreife und zukunftsfähige Hochvoltbatterie auf den Markt zu bringen, ist es notwendig die dazugehörigen Steuergeräte weiterzuentwickeln. In diesem Zuge übernimmt EVOMOTIV von der Konzeptphase bishin zum hardwarenahen Testing die komplette...