NVH-Entwicklung von PKW-Bremssystemen

Projektdetails 
Kompetenzfeld:

Fahrwerk

Leistungsbereich:

Versuch

Branche:

Automotiv

Methode/Werkzeug:

Bremsgeräusch- und Klimarollenprüfstände

Fakten:

Entwicklung und Applikation von Bremsen hinsichtlich Geräuschemissionen bis zur Serienreife

Versuch
Fahrwerk

NVH-Entwicklung von PKW-Bremssystemen

Ausgangssituation:

Durch die zunehmende Elektrisierung moderner Fahrzeuge und die daraus resultierende Geräuschreduzierung des Antriebstrangs, treten andere Geräusche im Fahrgastraum in den Vordergrund. Dies führt in der Bremsenentwicklung zur steigenden Notwendigkeit, die NVH-Eigenschaften des Systems zu untersuchen und Geräuschemissionen zu verringern.  

Projektauftrag:

Die EVOMOTIV GmbH unterstützt in diesem Projekt den Kunden bei der Entwicklung von Bremsen und Bremskomponenten im Hinblick auf die Koordination aller NVH relevanten Themen.

Umsetzung:

Zur ersten Untersuchung von Bremsgeräuschen werden NVH-Simulationen durchgeführt, um mögliche Struktureinflüsse zu identifizieren. Mit Hilfe von Prototypteilen werden Geräuschuntersuchungen an Komponenten- und Gesamtfahrzeugprüfständen durchgeführt. Die geräuschseitige Entwicklung und Applikation der Bremse ist ein kontinuirlicher Prozess der sich vom Konzept bis hin zur Serienreife zieht.

Lösung:

Durch die Auswertung der Prüfstands- und Simulationsergebnisse werden in stetiger Abstimmung mit Belags- und Shimlieferanten sowie der Konstruktionsabteilung unterschiedliche Abhilfemaßnahmen generiert. Im Anschluss werden die Lösungen auf den Prüfständen und im Fahrversuch verifiziert, bis die Geräuschemissionen die Kundenanforderungen erfüllen.